Allgemein
Mund- und Zahnhygiene

Pyralvex pur - Lösung 10 ml

Inhaltsstoffe

1 ml (0,925 g) enthält: 33,6 – 62,4 mg Trockenextrakt aus einer Mischung von Rhabarberwurzeln (Rhei radix (30-70 Teile) und Wurzeln von Rheum emodi (30-70 Teile)), entsprechend 4,3 – 5,3 mg Hydroxyanthracenderivate berechnet als Rhein. Auszugsmittel Ethanol 90% (V/V) Liste der sonstigen Bestandteile Natriumdihydrogenphosphatdihydrat, Phosphorsäure - Wassergemisch 75%, Ethanol 96%, gereinigtes Wasser

Pyralvex pur - Lösung 10 ml

Pyralvex Lösung wirkt entzündungshemmend und antibakteriell bei allen entzündlichen Erkrankungen im Bereich der Mund- und Rachenschleimhaut. Innerhalb kurzer Zeit ist eine Abschwellung der Schleimhäute und ein deutliches Nachlassen der Sekretion festzustellen. Die Behandlung hat einen günstigen Einfluss auf die Schmerzen im Bereich der entzündeten Schleimhaut.

Wirkstoff:

1 ml (0,925 g) enthält:

33,6 – 62,4 mg Trockenextrakt aus einer Mischung von Rhabarberwurzeln (Rhei radix (30-70 Teile) und

Wurzeln von Rheum emodi (30-70 Teile)), entsprechend 4,3 – 5,3 mg Hydroxyanthracenderivate

berechnet als Rhein. Auszugsmittel Ethanol 90% (V/V)


Zusammensetzung:

1 ml (0,925 g) enthält:

33,6 – 62,4 mg Trockenextrakt aus einer Mischung von Rhabarberwurzeln (Rhei radix (30-70 Teile) und

Wurzeln von Rheum emodi (30-70 Teile)), entsprechend 4,3 – 5,3 mg Hydroxyanthracenderivate

berechnet als Rhein. Auszugsmittel Ethanol 90% (V/V)



Liste der sonstigen Bestandteile

Natriumdihydrogenphosphatdihydrat, Phosphorsäure - Wassergemisch 75%, Ethanol 96%, gereinigtes

Wasser


Dosierung:

Personen ab 12 Jahren: 3-4mal tgl. mit dem Pinsel auf entzündete Stellen auftragen. Für Kinder nicht empfohlen.


Anwendungsgebiet:

Traditionell pflanzlich bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut und des Zahnfleisches, Zahnprothesendruckstellen, als Adjuvans bei Pharyngitiden (auf ärztliche Anordnung).


Einnahme während der Schwangerschaft:

Vorsicht in der Schwangerschaft. Nicht stillen.


Nebenwirkungen:

Lokales Brennen, Gelbfärbung der Zähne, der Mundschleimhaut und des Zahnersatzes, sehr selten Allergien.


Art der Anwendung:

In der Mundhöhle. Direkt nach der Anwendung nichts essen und trinken.


Warnungen:

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Pyralvex pur anwenden.
Die angegebene Anwendungshäufigkeit soll nicht überschritten werden.
Es kann zu einer Verfärbung der Zähne, der Zahnprothesen und des Zahnersatzes kommen.
Bei Kontakt von Pyralvex pur mit der Mundschleimhaut und der Haut entsteht eine vorübergehende Braunfärbung.


Hersteller

Meda Pharma GmbH

mehr lesen
PZN: 4960168
Arzneimittel
Kategorien: Allgemein, Mund- und Zahnhygiene
Hersteller: Meda Pharma GmbH
Darreichungsform: Lösung
Links: Gebrauchsinformation (PDF)
Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Menge
1
€ 10,90
88,00€ / 100ml
inkl. Mwst.
verfügbar
Größe 10 ml
Arzneimittel: Für diesen Artikel ist nur Abholung und Bezahlung vor Ort in der Apotheke möglich.
Weitere Produktinformation
Wirkstoff
1 ml (0,925 g) enthält: 33,6 – 62,4 mg Trockenextrakt aus einer Mischung von Rhabarberwurzeln (Rhei radix (30-70 Teile) und Wurzeln von Rheum emodi (30-70 Teile)), entsprechend 4,3 – 5,3 mg Hydroxyanthracenderivate berechnet als Rhein. Auszugsmittel Ethanol 90% (V/V)
Dosierung
Personen ab 12 Jahren: 3-4mal tgl. mit dem Pinsel auf entzündete Stellen auftragen. Für Kinder nicht empfohlen.
Anwendungsgebiet
Traditionell pflanzlich bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut und des Zahnfleisches, Zahnprothesendruckstellen, als Adjuvans bei Pharyngitiden (auf ärztliche Anordnung).
Einnahme während der Schwangerschaft
Vorsicht in der Schwangerschaft. Nicht stillen.
Nebenwirkungen
Lokales Brennen, Gelbfärbung der Zähne, der Mundschleimhaut und des Zahnersatzes, sehr selten Allergien.
Art der Anwendung
In der Mundhöhle. Direkt nach der Anwendung nichts essen und trinken.
Warnungen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Pyralvex pur anwenden. Die angegebene Anwendungshäufigkeit soll nicht überschritten werden. Es kann zu einer Verfärbung der Zähne, der Zahnprothesen und des Zahnersatzes kommen. Bei Kontakt von Pyralvex pur mit der Mundschleimhaut und der Haut entsteht eine vorübergehende Braunfärbung.